Anonym surfen mit Web-Proxy


Online Web-Proxy ist die schnellste Weise um gesperrte YouTube Videos anzusehen oder ganz allgemein im Netz anonym zu surfen. Egal was Du im Netz machst oder ob Du den Browserverlauf gelöscht hast, deine Privatsphäre ist mit Proxy wirklich privat und geschützt.

Einrichtung ist einfach – Nur die Adresse eingeben und los geht's.

Am häufigsten aufgerufte Seiten: slther FetTesChLampen reallifecaam CyberSyndrome



Web-Proxy – Wie funzt das?

Proxy ist ein Dienst der genau für das HTTP Protokoll entwickelt wurde. Er arbeitet zwischen einem Webserver und einem Browser, daher macht Deine IP-Adresse effektiv unsichtbar.

Jetzt aber auf gut Deutsch:
Wir alle kennen das - Ein YouTube-Video in Deutschland anschauen, das ist reine Glücksache. Proxy löst die deutsche YouTube-Sperre ganz schnell und sicher, weil der Dienst Deine IP-Adresse einfach versteckt. Der Webserver sieht daher nur die IP-Adresse des Webproxy, die besuchten Webseiten können nicht einmal sehen woher Du kommst. Wenn es um gesperrte YouTube Videos geht, die Lösung durch Proxy-Server ist ganz klar. Gema lässt sich dank Webproxy umgehen, da solange Du mit einer IP-Adresse surfst die nicht Deutsch ist, gibt es klar keinen Grund zur Sperre. Also einfach die YouTube-Adresse mit Web-Proxy aufrufen und das gesperrte Video gleich ansehen.

Gesperrte YouTube Videos anschauen

Klar hilft Web-Proxy nicht nur mit Youtube, sondern auch mit Facebook oder anderen Websiten, die Zugangsdaten der Nutzer speichern. Mit Webproxy surfst Du anonym, keine Daten werden gespeichert.

Ist surfen über Proxy wirklich anonym?

Web-Proxy ist klar eine gute Idee wenn Du ein Video auf Facebook oder YouTube in Deutschland nicht ansehen kannst. Du sollst jedoch keineswegs dein Leben einem Computerprogramm anvertrauen. Deine IP-Adresse bleibt versteckt vor automatischen Prozessen, aber bestimmte Daten könnten trotzdem durchsickern. Das heißt, theoretisch kann Deine IP-Adresse manuell aufgespürt werden.

© DerProxy.com 2016